Eier

Seit Einführung des Eierstempels 2004 ist der Konsum von Käfigeiern drastisch zurückgegangen. Dennoch leben immer noch drei Viertel der in Deutschland gehaltenen Legehennen in Käfigen – immerhin 20 % weniger als noch vor zehn Jahren. Vor allem in fertigem Gebäck oder Nudeln versteckte Eier sind der Hauptgrund dafür. So isst Schätzungen zufolge jeder Deutsche pro Jahr etwa 140 Eier aus Käfighaltung, meist ohne etwas davon zu wissen. Die meisten Verbraucher sprechen sich gegen die Käfighaltung aus; seit diesem Jahr beginnt auf Druck der Konsumenten auch der Handel schrittweise, auf den Verkauf von mit Käfigeiern produzierten Lebensmitteln zu verzichten.

Siehe auch Bodenhaltung von Legehennen, Käfighaltung von Legehennen und Freilandhaltung von Legehennen.

Mehr Inhalte zu den Themen , , , , ,
Sie wollen sich über Preise informieren? Nutzungshonorare einsehen