Jagd

Die Hobbyjagd ist mehr als umstritten, denn hier geht es noch nicht mal darum, ein Tier zu töten, um sich zu ernähren, sondern einzig und allein die Lust am Töten zu befriedigen und um sich mit Trophäen zu schmücken. Jedes Jahr erlegen 320.000 Jäger in Deutschland mehr als fünf Millionen Tiere. Immer wieder wird auch auf Hunde und Katzen Jagd gemacht, über hunderttausend Haustiere werden so Opfer von »Missgeschicken«, wie Jäger oftmals diese »Verwechslung« ausdrücken. Aber auch die hauptberuflichen Jäger geraten zunehmend in die Kritik.

Mehr Inhalte zu den Themen
Sie wollen sich über Preise informieren? Nutzungshonorare einsehen