Straußenhaltung

Seit 20 Jahren werden Strauße in Deutschland gezüchtet, derzeit gibt es ca. 150 Betriebe. Strauße sind die größten Laufvögel der Welt und erreichen eine Geschwindigkeit von 70 km/h, in Freiheit haben ihre Reviere Größen von 20 km². In Deutschland müssen sie, um den kalten Winter zu überstehen, in Ställen gehalten werden. Ähnlich wie kleinere Geflügelrassen zeigen auch Strauße hier Verhaltensauffälligkeiten, wie das gegenseitige Zufügen von Verletzungen.Die Stallhaltung widerspricht ihrer natürlichen Art, Strauße sind Fluchttiere, die bei Gefahr weglaufen. Auch in eingezäunten Gehegen können sie dieses Verhalten nicht ausleben. Derzeitig gibt es keine gesetzliche Regelung zur Straußenzucht, Experten gehen ohnehin davon aus, dass eine artgerechte Haltung in Deutschland schon auf Grund der Witterung unmöglich ist.

Mehr Inhalte zu den Themen ,
Sie wollen sich über Preise informieren? Nutzungshonorare einsehen